SA 18.04.2015

'Event, Event'
Diskussion mit
Siri Peyer, Sebastien Verdon,
Claudio Vogt und Lorenz Wiederkehr

16 Uhr anschliessend Grill



Im Rahmen der Ausstellung 'Swamp Thing' in der Schwarzwaldallee diskutieren Sebastien Verdon (Künstler, Neuchâtel), Siri Peyer (freischaffende Kuratorin, Zürich), Claudio Vogt (Leiter Presse und Rahmenprogramme, Kunsthalle Basel) und Lorenz Wiederkehr (Ausstellungsraum Schwarzwaldallee, Basel) Fragen nach dem kuratorischen Sinn und Zweck von 'Events' im Zusammenhang mit der Präsentation und Vermittlung von Kunst: Inwiefern generiert ein 'Event' so etwas wie 'Kunst' und inwiefern generiert 'Kunst' so etwas wie einen 'Event'? Welche Rolle spielt die Institution, die die Rahmenbedingungen sowohl für 'Kunst' als auch für 'Event' bereitstellt? Schliesslich hat sich das 'Kuratieren' spätestens seit den frühen 1980ern von einer eigentlichen Zugangsmethode zu Kunst zu einem eigentlichen Projekt der künstlerischen Praxis transformiert: Der Begriff scheint heute sowohl die diskursive Betrachtung und Präsentation künstlerischer Positionen als auch das praktische Bereitstellen der Infrastruktur zur Realisation und Vermittlung dessen zu umfassen.

Herzlich laden wir Euch zur aktiven Teilnahme an der Diskussion ein. Anschliessend kann bei Bier am Grill weiterdiskutiert werden.











Link zur Audiodatei